Das Bergland Hotel Sölden – the Home of James Bond

0

Das Bergland Hotel Sölden

Ski, Wellness oder Alpenyoga im „Home of James Bond“

Skifahren nach Ostern – im Ötztal ist das kein Problem. Dann ist es auf dem Gletscher wieder etwas wärmer, die Pisten sind immer noch perfekt und anschließend kann man im Bergland Hotel Sölden auf den Spuren von James Bond das Sky Spa erkunden oder sich bei einer Yogastunde entspannen. Skipass oder Skypass – im Bergland geht beides.

Entspannung pur im SkySpa mit Blick in die Berge  © Bergland Hotel Sölden

Entspannung pur im SkySpa mit Blick in die Berge
© Bergland Hotel Sölden

Ob nun Ostern so früh liegt wie 2016 oder später – im Ötztal kann man immer bis mindestens Anfang Mai Ski fahren. Die Gletscherpisten sind auch im Frühjahr noch bestens zu befahren. Und meist ist es dann sogar noch schöner als im Winter. Denn die Sonne wärmt auch auf über 3.000 Metern schon ganz angenehm. Ein Einkehrschwung endet daher oft auf einer sonnigen Terrasse. Beliebt ist das Frühjahr auch bei Freeridern. Über 70 Kilometer Offpiste-Varianten gibt es im Ötztal. Das Besondere für Gäste des Bergland Hotels: Sie können mit dem Hotelchef, Schafzüchter und Tiefschneeweltmeister in Personalunion Skifahren gehen. Bei den geführten Touren durchs Skigebiet erklärt Sigi Grüner seinen Gästen viel über die Ötztaler Bergwelt.

Relaxen mit Blick in die Berge

Aber auch für Nicht-Skifahrer ist das Bergland im Frühjahr die perfekte Adresse. Der 1.700 Quadratmeter große Wellnessbereich, das das sogenannte Sky Spa, liegt im fünften Stock. Mit einem beeindruckenden Blick in über die Dächer von Sölden bis auf die Ötztaler Berggipfel kann man hier in Saunen, Pools und auf Heubetten entspannen. Das Frühjahrs-Fitnessprogramm beinhaltet im Bergland Hotel auch Pilates-Stunden und Alpenyoga.

James Bond und 00Sheep

Begeistert hat das Ambiente des alpinen Designhotels auch die Crew rund um Daniel Craig, die im Winter 2015 während des Drehs des neuen James Bond Films im Bergland wohnte. Das kleine Maskottchen des Hotels wiederum, ein Schaf, ist seither ganz im Bond-Fieber. Im Videoclip „00Sheep“ auf der Hotelwebseite huscht es als Geheimagent durch Zimmer, Bar, Restaurant, Sky Spa und Lobby.

Packages für den Urlaub im Frühjahr

Drei Übernachtungen beinhaltet das Paket „Alpen Yoga“, buchbar vom 21. bis 24. April 2016. Dazu gibt es die 3/4-Gourmetpension, sechs Yogaeinheiten, einen Überraschungs-Tagesausflug und 90 Wohlfühlminuten mit Frischekick-Gesichtsbehandlung, Signature Massage, Business Maniküre oder Pediküre. Das Paket kostet ab 919 Euro pro Person. „Skypass oder Skipass“ beinhaltet drei Übernachtungen, Verwöhn-Halbpension und einen 2-Tagesskipass. Oder – für jene, die lieber Wellness machen statt Ski zu fahren – einen Skypass mit dem Signature Treatment „Purity“ (Körperpeeling und Sigma, 50 Min.). Dieses Package kostet ab 659 Euro pro Person und gilt vom 2. April bis zum 1. Mai 2016, immer sonntags bis mittwochs.

Bergland-Basics

Seit 60 Jahren werden im traditionsreichsten Haus im Zentrum von Sölden Gäste aus aller Welt begrüßt. 2010 erfolgte eine komplette Neugestaltung durch die Gastgeber Elisabeth und Sigi Grüner. Sehr viel Wert haben die Besitzer auf die moderne und stylische Ausstattung gelegt, die immer auch einen Bezug zu Tiroler Traditionen aufweist. Die 86 Zimmer und Suiten sind mit viel Holz und Filz ausgestattet. Eine Besonderheit ist das Sky-Spa auf dem Dach des Hotels mit großen Panoramafenstern, die den Blick in die Gipfelwelt der Ötztaler Alpen freigeben. Zum Service des ersten Design Hotels im Ötztal gehört neben zahlreichen geführten Wanderungen, Biketouren oder Skitagen auch der Verleih der entsprechenden Ausrüstungen. Hier kann man also perfekt „aktiv entspannt genießen“, wie das Motto verspricht. Das Bergland Hotel Sölden ist Mitgliedsbetrieb der Ötztal Premium Card und seit 2011 Design Hotel. 2015 diente es der James-Bond-Crew als Homebase während der Drehtage im Ötztal.

Video Bergland Hotel Sölden

Bilder Bergland Hotel Sölden

99%
99%
Bewertung

Bergland Hotel Sölden - im Herzen des pulsierenden Ortes gelegen, präsentiert sich das völlig neu gestaltete Bergland Sölden von seiner topmodernen Seite: Bereits in der Lobby bietet das Designhotel seinen Gästen ein Wechselspiel der Elemente und in den 86 Designzimmern und -suiten wohnt man sogar zur Gänze mit der Natur. Heimische Materialien wie Holz, Loden und Leinen sowie die Liebe zum Detail sorgen für eine urgemütliche Atmosphäre und hochwertigsten Schlafkomfort. Freie Ausblicke auf Berge, Wiesen und Wälder werden nicht nur auf den 1.200 m² Terrassen garantiert - noch atemberaubender ist der Panoramablick aus dem SKY SPA im 5. Stock.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (1 Stimmen)
    9.9
Weitersagen:

Kommentare