Skigebiet Chatel – in 140 Metern über das Skigebiet

0

Skigebiet Chatel: Skiurlaub mit Höhenflug

Für Wintersportler, die neben Schneevergnügen auch Nervenkitzel hoch in den Lüften suchen, gibt es eine Seilrutsche. Am Ende des Sessellifts des
Rochassons legt man die Ski und Snowboards ab und dann geht es los! Sicher am Drahtseil hängend überfliegt man auf 140 Metern Höhe und mit
80-100 Stundenkilometern das Dorf Plaine-Dranse. Nach etwas über 1.200 Metern endet der Flug. Die Skiausrüstung wird währenddessen auf
die andere Seite geliefert, damit die Ski- und Snowboardfahrer weiter fahren können. Preis: 25 Euro. Geöffnet von Freitag bis Montag, von 12:00
bis 16:30 Uhr.

Am Ende des Tages ruht man sich in den neuen Unterkünften aus: Die Jugendherberge 1861 ist zum ersten Mal im Winter geöffnet. Ideal
zwischen den größten Sesselliften gelegen, bietet sie preiswerte Unterkünfte. Luxusliebhaber übernachten in Les fermes de Châtel oder Le Chalet Mustang. Ersteres bietet Entspannung im hauseigenen Spa und Schwimmbad. Letzteres punktet mit einer gemütlichen Atmosphäre und großzügigen Zimmern mit Balkonen.

Video Skigebiet Chatel

Bilder Skigebiet Chatel

95%
95%
Bewertung

Skigebiet Chatel - an der schweiz-französischen Grenze liegt die Gemeinde Châtel, welche im Herzen des größten europäischen Skigebiets liegt - Dem Portes du Soleil. Das Gebiet selbst bietet 49 Pisten aller Schwierigkeitsgrade, dient allerdings auch als Zugang zum Port du Soleil und verspricht somit Schneevergnügen für groß und klein.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (1 Stimmen)
    9.6
Weitersagen:

Kommentare